Technische Universität München

Headerimage

Zeichnung

Foto

Slogan

Personalrat
Hauptdienststelle

TU München
Barer Str. 21
80333 München

Tel.  +49.89.289-22277
Fax. +49.89.289-22088

personalrat@zv.tum.de
www.prm.tum.de

Neueste PR-Nachrichten

Dienstvereinbarung - PersonalCard - Beschäftigtenausweis

Die Technische Universität München und der Personalrat der Hauptdienststelle schließen gemäß Art. 73 in Verbindung mit Art. 75 a Abs. 1 BayPVG folgende Dienstvereinbarung:

1.

Gegenstand und Zweckbestimmung

Die PersonalCard ist eine multifunktionale Chipkarte für die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Technischen Universität München – Hauptdienststelle am Standort München. Sie gilt als Dienst­aus­weis (mit Licht­bild), Biblio­theks­aus­weis und Geld­karte des Studenten­werks (z.B. für die Mensa und Cafe­teria) und ersetzt als Beschäf­tig­ten­aus­weis den alten Aus­weis in Papier­form.

Bei der PersonalCard handelt es sich um eine Chip­kar­te mit ei­nem Chip im Kar­ten­kör­per. Es ist ein in­tel­li­gen­ter Spei­cher­chip, Typ: Legic (Memory-Chip), für die be­rüh­rungs­lo­se Nut­zung, z.B. als elek­tro­ni­sche Geld­kar­te zum bar­geld­lo­sen Be­zah­len (Mensa­karte) so­wie für das Aus­leih­sys­tem der Bib­lio­thek.

Eine Verpflichtung sich eine PersonalCard – Beschäftigten­aus­weis aus­stel­len zu las­sen be­steht nicht.

Ei­ne Ver­wen­dung der an­fal­len­den Da­ten und In­for­ma­tio­nen außer­halb der An­wen­dun­gen der Personal­Card ist un­zu­läs­sig.

2.

Geltungsbereich

Die Dienstvereinbarung gilt zunächst nur im Rahmen eines Pilot­pro­jek­tes für Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der TUM-Haupt­dienst­stel­le mit ei­ner Personal­Card am Stand­ort München mit Aus­nah­me der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Be­rei­che Klinikum r.d.I., Obernach, Starnberg, Wettzell und ZHS.

3.

Sicherung der Persönlichkeitsrechte

Die PersonalCard der Firma InterCard GmbH wird nicht zur Über­wa­chung von Leis­tung und Ver­hal­ten der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, wel­che im Be­sitz ei­ner Personal­Card sind, ver­wen­det.

Folgende personenbezogene Daten sind im Chip auf der PersonalCard gespeichert:

  • Personalnummer
  • Bibliotheksnummer
  • Gültigkeit

Ferner sind gespeichert:

  • Chipseriennummer
  • Elektronische Geldkarte des Studentenwerks (Aufwertfunktion)

Aufgedruckt sind folgende personenbezogene Daten:

  • Vorname Name
  • Personalnummer
  • gültig bis (bei befristeten Verträgen)
  • gültig ab (bei unbefristeten Verträgen)
  • Bibliotheksnummer mit Barcode
  • Feld für die persönliche Unterschrift

Eine Auswertung dieser personenbezogenen Daten, die zur Ausstellung der PersonalCard benötigt werden, ist nicht zulässig.

4.

Leistungsmerkmale der PersonalCard

Der Personalrat der Hauptdienststelle erhält die voll­stän­di­gen tech­ni­schen Un­ter­la­gen des Her­stel­lers über die Mög­lich­kei­ten und die Funk­tio­nen die­ses mul­ti­funk­tio­na­len Chip­kar­ten-Sys­tems.

Die ausführlichen Beschreibungen der ein­ge­setz­ten Sys­tem­funk­tio­nen und de­ren Leis­tungs­merk­ma­le kön­nen von den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern beim Per­so­nal­rat ein­ge­se­hen wer­den.

Zum Einsatz kommen die in Punkt 3 genannten Leistungsmerkmale.

5.

Informationsrechte

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben jederzeit das Recht, Einblick in diese Dienstvereinbarung zu nehmen. Sie liegt in der Zentralen Verwaltung, Sachgebiet 443, Raumnr. 1129 und im Personalratsbüro, Raumnummer. 3544 auf.

6.

Änderungen und Erweiterungen

Änderungen und/oder Erweiterungen der Leistungsmerkmale/Systemfunktionen der PersonalCard bedürfen der vorherigen Zustimmung durch den Personalrat.

7.

Verlust oder Beschädigung der Karte

Die Erstausstellung der PersonalCard erfolgt kostenfrei. Das Ausstellen eines Folgeausweises bei Verlust kostet € 15,--.
Nicht funktionsfähige oder unverschuldet beschädigte Karten werden kostenfrei ersetzt.

8.

Schlußbestimmungen

Die Dienstvereinbarung tritt am Tag der Unterzeichnung in Kraft. Sie kann von bei­den Sei­ten mit ei­ner Frist von 3 Mona­ten ge­kün­digt wer­den und gilt über den Kün­di­gungs­ter­min hi­naus bis zum In­kraft­tre­ten der nach­fol­gen­den Dienst­ver­ein­ba­rung.

München, den 26.02.2008

Technische Universität München Personalrat der Hauptdienststelle
Gez.

Wolfgang A. Herrmann
Präsident
Gez.

Albert Berger
Kanzler
Gez.

Reiner Hart
Vorsitzender